Judith Tiefenthaler

Violine II

Die österreichische Geigerin Judith Tiefenthaler wurde 1993 in Feldkirch geboren und erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von sieben Jahren bei Markus Kessler an der Musikschule Feldkirch. Im Alter von 14 Jahren wechselte sie an das Vorarlberger Landeskonservatorium in die Klasse von Maria Kikel. Seit 2012 studiert sie in Wien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Violine bei Ulrike Danhofer. Im Jahr 2014 studierte sie im Rahmen eines Auslandsaufenthalts über das Erasmus-Programm an der Sibelius-Akademie in der finnischen Hauptstadt Helsinki bei Laura Vikman.

Judith ist mehrfache Preisträgerin des österreichischen Wettbewerbs „Prima la Musica“ und absolvierte Meisterkurse bei Benjamin Schmid, Prof. Merit Palas, Anselm Hartmann, Thomas Fheodoroff und Marko Ylönen.

Von 2011 bis 2012 war sie Konzertmeisterin des Orchesters am Vorarlberger Landeskonservatorium.

Seit 2011 ist sie Mitglied beim Wiener Jeunesse Orchester, mit dem sie bereits Konzerte in Deutschland, Rumänien, Polen und Italien gab. Bei der Tournee im Jahr 2015 wurde sie als Stimmführerin der zweiten Geigen eingesetzt.