Valeryia Gutzeit

Violine II

Valeryia Gutzeit wurde 1984 in Minsk (Weissrussland) geboren. Sie begann mit fünf Jahren Geige zu spielen und besuchte das Republikgymnasium der belarussischen staatlichen Musikakademie für hochbegabte Kinder. Die erste Orchestererfahrung sammelte sie im früheren Jugendalter als Mitglied eines international bekannten Jugendorchesters der weissrussischen Akademie für Musik.

Nach dem erfolgreichen Schulabschluss (2002) erhielt sie eine Stelle als Orchestermusikerin beim Sinfonieorchester der nationalen staatlichen Rundfunk- und Fernsehgesellschaft der Republik Belarus (Minsk) und parallel setzte sie die Ausbildung im Hauptfach Violine an der belarussischen staatlichen Musikakademie in Minsk fort. 2006 wechselte sie zum Sinfonieorchester des nationalen akademischen Staatstheaters für Oper und Ballett. Ihr Konzertexamen legte sie im Jahr 2007 bei Prof. Tschernysch ab und begann nebenher ihre pädagogische Tätigkeit an einer Musikschule in Minsk.

Von 2009 bis 2011 belegte sie ein künstlerisch-pädagogisches Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Nach dem Abschluss des Studiums führte Valeryia Gutzeit ihre Konzerttätigkeit als Orchester- und Kammermusikerin in verschiedenen Besetzungen im In- und Ausland fort. Seit 2015 wohnt Valeryia am Bodensee und unterrichtet Violine an der Musikschule Friedrichshafen.