Yaron Traub

Dirigenten und Solisten 2019
Dirigenten und Solisten 2017

Dirigent

Yaron Traub wurde in Tel Aviv (Israel) geboren und stammt aus einer Musikerfamilie. Sein Vater Chaim Taub war 30 Jahre lang Konzertmeister des Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Yaron Traub studierte bei Sergiu Celibidache in München sowie bei Daniel Barenboim, mit dem er mehrere Jahre lang als Associate Conductor des Chicago Symphony Orchestra und bei den Bayreuther Festspielen zusammenarbeitete.

Seit dem Gewinn des Orchesterpreises bei der „IV. Kondrashin International Conducting Competition“ im Jahr 1998 in Amsterdam dirigierte er weltweit zahlreiche namhafte Sinfonieorchester, darunter das Israel Philharmonic Orchestra, das Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, das Sydney Symphony Orchestra, das Melbourne Symphony Orchestra, das Swedish Radio Symphony Orchestra, das Rotterdam Philharmonic Orchestra, das Gulbenkian Orchestra, das Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Ceciliain Rom, die Düsseldorfer Symphoniker, das NDR Sinfonieorchester, das Helsinki Philharmonic Orchestra, das Orchestre National de Lyon, die Sinfonieorchester von Mannheim und Hamburg, das Orquesta SinfónicaNacional de México sowie in China die Sinfonieorchester von Peking, Guangzhou und Shanghai. In Spanien dirigierte er die Sinfonieorchester von Bilbao, Sevilla, Barcelona, Radiotelevisión Española (RTVE), Teneriffa, La Coruña, Asturien und Gran Canaria.

Heute zählt Yaron Traub zu den angesehensten Dirigenten Spaniens, wo er mit seiner Familie lebt. Von 2005 bis 2017 war er Musikdirektor und Chefdirigent des Orquesta de Valencia. Er hat massgeblich dazu beigetragen, das Orquesta de Valencia als hochkarätiges Ensemble bekannt zu machen und die Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Solisten zu steigern. Daniel Barenboim, Gidon Kremer, Emmanuel Pahud, Radu Lupu, Truls Mørk, Waltraud Meier, Rudolf Buchbinder, Nikolaj Znaider u. a. traten unter Yaron Traubs Leitung auf und teilten mit ihm und dem Orchester den Beifall eines begeisterten Publikums. Unter seiner Leitung hat das Orchester zudem mehrere Tourneen unternommen und ist in Zürich, Madrid, Barcelona, Prag, Linz und Stuttgart aufgetreten. Während der Zeit als Leiter des Orchesters von Valencia hat er dessen künstlerisches Niveau verbessert und gestärkt, neue Bekanntheit und grosse Erfolge bei Publikum und Kritik erzielt sowie ein breites, stabiles und neues Publikum angezogen, das sich nun mit dem Orchester identifiziert.

Yaron Traub engagiert sich zudem für Bildung durch Musik und hat zusammen mit dem Orchester mit grosser Begeisterung pädagogische Aktivitäten für Kinder und Jugendliche gefördert. Durch eine direkte Mitwirkung an Aufführungen wurde der jüngeren Generation klassische Musik nähergebracht und damit die Grundlagen für ein zukünftiges Publikum geschaffen. So wurden unter der Leitung von Yaron Traub Strawinskys Ballette „Le sacre du printemps“ und „Petruschka“ sowie Prokofjews „Romeo und Julia“ aufgeführt, bei deren Choreographien etwa 100 Jugendliche aus verschiedenen Schulen mit den Musikerinnen und Musikern des Orchesters auf der Bühne zusammentrafen, was eine einzigartige pädagogische Erfahrung war.