Lisa-Maria Hilti

Harfe

Lisa-Maria Hilti wurde in Feldkirch (Österreich) geboren. Ihren ersten Unterricht erhielt sie an der Musikschule Feldkirch im Alter von acht Jahren.

Nach Abschluss des Studiums mit Konzertdiplom am Vorarlberger Landeskonservatorium in der Klasse von Nicoletta Alberti-Belli, entschied sie sich nach Lyon zu gehen. Dort erhielt sie ein Jahr lang Privatunterricht von Germaine Lorenzini.

Im darauffolgenden Herbst begann sie ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik in Detmold sowie am Orchesterzentrum NRW in Dortmund. Dort war sie drei Jahre in Folge Akademistin im Mahler Chamber Orchestra.

Lisa-Maria setzte ihr Masterstudium jedoch nach einem Wechsel nach Graz an der dortigen Kunstuniversität fort. Sie studiert jetzt in der Klasse von Margit Anna Süß.

Seit November 2016 ist sie zudem Substitutin im Grazer Philharmonischen Orchester. Ausserdem wirkt sie seit 2014 auch bei den Tiroler Festspielen Erl mit. Konzertreisen führten sie ins In- und Ausland, unter anderem nach Spanien und China.

Sie spielte unter Dirigenten wie Pablo Heras-Casado, John Axelrod, Péter Eötvös, sowie Heinz Holliger.